Unsere Katzen

Hey aufgepasst! Ich bin Carlo.

Wildkater Carlo

Hey aufgepasst! Ich bin Carlo. Mit meinen grünen Augen beobachte ich euch genau! Oft wandere ich kurz vor der Fütterung am Zaun auf und ab. Sobald jedoch das Tor geöffnet wird, renne ich los, um dem Tierpfleger eins auf dem Schuh zu geben ... Gerne fauche ich auch zu nahe kommende Besucher an. Also aufgepasst – ein wahrer Wilder im Gehege! Mit meinem Bruder „Toco“ bin ich am 12.03.2011 im Biotop Wildpark Anholter Schweiz (NRW) geboren.

Hallo, ich bin Toco.

Wildkater Toco

Hallo, ich bin Toco. Mein Zuhause ist das zweite Gehege. Ich bin meistens sehr aktiv. Wenn ich aber doch mal dösen möchte, liege ich in meinem Unterstand. Von hier aus kann ich euch perfekt beobachten! Die „Zweibeiner“ sagen über mich, dass ich ein „Sonnenschein“ bin. Das runde Gesicht und mein sonniges Gemüt bestätigen dies. Mit meinem Bruder „Carlo“ bin ich am 12.03.2011 im Biotop Wildpark Anholter Schweiz (NRW) geboren.

Miau, ich bin Franz.

Miau, ich bin Franz. Mich erkennt ihr an meinem weißen Kehlfleck auf der Brust („weißes Lätzchen“). Auch meine Fellfärbung ist heller als bei meinem Bruder. Wir beide haben daneben noch einen ganz besonderen Unterschied – ein Leberfleck auf der Nase! Ich habe diesen auf der linken Seite und „Oskar“ in der Mitte. Ein temperamentvolles Wesen zeichnet mich aus. Bei der Fütterung mache ich keine Experimente und „empfange“ das Futter vom Erdboden. Mit meinem Bruder „Oskar“ bin ich am 27.03.2010 im Natur- und Tierpark Goldau (Schweiz) geboren.

Hallo, ich bin Emil.

Wildkater Emil

Ich heiße Emil und bin der Neue Kuder im Wildkatzendorf. Ich bin am 24 April 2018 im Tierpark Eekholt geboren und bin daher noch etwas scheu. Aber wenn das Futter kommt, dann lasse ich mich auch mal zeigen und komme raus aus meinem Versteck. 

Miau, ich bin Oskar.

Wildkater Oskar

Miau, ich bin Oskar. Ich bin der Letzte im Club der wilden Katzen Hütscheroda´s. Jedoch begeistere ich die Besucher mit meinen Kletterkünsten, welche ich ausgezeichnet beherrsche – lautlos von einem Ast zum Nächsten, um an die besten Futterstücke zu gelangen. Ich habe ein dunkles Fell und keinen weißen Brustfleck! Seit Ende 2013 habe ich eine kleine Verletzung und „hinke“ seitdem etwas ... aber keine Sorge mir geht es gut! Mit meinem Bruder „Franz“ bin ich am 27.03.2010 im Natur- und Tierpark Goldau (Schweiz) geboren.

Ich bin leider am 30.08.2018 in der Tierklinik Bad Langensalza gestorben.

Schon gewusst?

Das Wildkatzen­dorf Hütscheroda liegt unmittelbar am UNESCO-Weltnaturerbe Nationalpark Hainich

Ihre Mäuse für unsere Katzen!

Das Wildkatzendorf Hütscheroda als gemein­nützige Einrichtung erfreut sich an kleinen und größeren Geld­spenden, welche in vollem Umfang unseren Tieren und der verbundenen Bildungs­arbeit zu Gute kommen. Erfahren Sie hier mehr

Fütterungszeiten*:

Donnerstag, den 19.09.  10.30, 13.00, 16.00 Uhr

Freitag, den 20.09.        11.00, 14.00, 16.00 Uhr

Samstag, den 21.09.      11.00, 13.30, 16.30 Uhr

Sonntag, den 22.09.      11.00, 14.30, 16.30 Uhr

*Änderungen vorbehalten

Öffnungszeiten:

April bis Oktober
täglich von 10.00 - 18.00 Uhr
 
November bis März
Sa.+ So., Feiertage und in den Schulferien (Thüringen, Hessen, Sachsen)
von 10.00 bis 16.00 Uhr
24.12. und 31.12. geschlossen
 

Veranstaltungstipp!

So 22.09.19 | 15:00 Uhr | Wildkatzendorf Hütscheroda

„DAS GRÜNE BAND ALS NATIONALES NATURMONUMENT – THÜRINGEN MACHT DEN ANFANG“

Grenzen trennen. Natur verbindet. Der „Eiserne Vorhang“ trennte von 1945 bis 1989 ganz Europa. Begleiten Sie uns bei diesem Vortrag, wie der Todesstreifen zur grünen Lebenslinie wird. Dauer: ca. 1 – 1,5 Stunden, Kosten: Eintritt und Spende für Vortrag

Eine Veranstaltung von BUND Thüringen unter Aktionen 2019 "Tag der Regionen"

Voten Sie für unser Projekt "Urwaldforscher"

Liebe Besucher,
am 05.06.2019 sind wir als „offizielles UN-Dekade Projekt“ Biologische Vielfalt ausgezeichnet wurden. Diese Auszeichnung ist Anerkennung unserer täglichen Bildungsarbeit. Mit dem Programm „Urwaldforscher“ laden wir Kinder und Jugendliche ein, den Nationalpark Hainich - den „Urwald mitten in Deutschland“ kennen und lieben zu lernen. Über 4000 TeilnehmerInnen zählte das Programm bereits von 2016 bis 2018.
Nun steht unser Projekt zur Wahl zum UN-Dekade Projekt des Monats „September". Jetzt heißt es Stimmen sammeln - bitte voten Sie für uns unter: https://www.undekade-biologischevielfalt.de/…/Wettbew…/2382/
und teilen Sie den Beitrag mit Freunden und Bekannten.
Das Projekt des Monats hat dann die Chance Jahresprojekt zu werden. Helfen Sie uns! Stimmen Sie für uns ab und tragen Sie dazu bei, dass unsere Einrichtung und unsere Region an Bekanntheit gewinnen!

Wir bedanken uns schon jetzt für Ihre Unterstützung!