Herzlich Willkommen im Wildkatzendorf Hütscheroda!

Das Themendorf am UNESCO–Weltnaturerbe Nationalpark Hainich widmet sich ganz dem Wappentier des Hainichs – der Wildkatze. An vielen Orten ist die heimische Raubkatze heute, durch die immer stärkere Zerschneidung der Landschaft, verschwunden. In seinem Projekt „Rettungsnetz Wildkatze“ hat der BUND einen grundlegenden Plan entwickelt, um die Wälder Deutschlands mit Korridoren und Grünbrücken wieder miteinander zu verbinden. Hierbei sind 20.000 km in Deutschland vorgesehen, damit die Wildtiere wieder großflächig wandern können, genetischer Austausch stattfindet und sich Tiere wieder dort ansiedeln, wo sie bereits ausgestorben waren.

Ein solches Vorhaben braucht auch einen Ort, um die Faszination Wildkatzen zu erleben und ein Verständnis für einen nachhaltigen Naturschutz/Umweltschutz zu entwickeln.

Die Fakten:

Das Wildkatzendorf Hütscheroda wurde am 01.04.2012 eröffnet und besteht aus:

  • der Wildkatzenscheune: einer alten Fachwerkscheune, welche als modernes Informationszentrum ausgebaut wurde,
  • der Wildkatzenlichtung: einem naturnah gestalteten Gehege  und
  • dem Wildkatzenpfad: einem 7km langen Rundwanderweg  mit dem Aussichtsturm Hainichblick.
  • dem Wildkatzenschleichpfad: ein 1.5 km langer Rundweg durch den Wildkatzenwald mit Spielmöglichkeiten. 

Träger der Einrichtung ist die Wildtierland Hainich gGmbH. Sie wurde 2010 vom BUND Landesverband Thüringen e.V., der Gemeinde Hörselberg-Hainich, der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal und der GEN e.V. (Förderverein Nationalpark) gegründet.

Die Wildkatze begreifen, erleben und entdecken – das ist das Motto der Einrichtung.

Schon gewusst?

Das Wildkatzen­dorf Hütscheroda liegt unmittelbar am UNESCO-Weltnaturerbe Nationalpark Hainich

Ihre Mäuse für unsere Katzen!

Das Wildkatzendorf Hütscheroda als gemein­nützige Einrichtung erfreut sich an kleinen und größeren Geld­spenden, welche in vollem Umfang unseren Tieren und der verbundenen Bildungs­arbeit zu Gute kommen. Erfahren Sie hier mehr

Fütterungszeiten*:

Wildkatzen: täglich 11.00, 12.30, 14.00 und 15.30 Uhr (montags auch 17.00 Uhr)

Luchse: täglich 17.00 Uhr (montags Fastentag)

*Änderungen vorbehalten

Einschränkungen (detaillierte Information auf www.wildkatzendorf.de):

- Eintritt nur mit Mund-Nase-Schutz

- keine Anzeichen einer COVID-19-Erkrankung sowie allgemeinen Erkältungssymptome

- Abstand halten

*Am 27.5. ist das Wildkatzendorf wegen eines Pressetermines erst ab 12.00 Uhr für Besucher geöffnet. Wir bitten um Verständnis.*

Öffnungszeiten:

April bis Oktober
täglich von 10.00 - 18.00 Uhr
 
November bis März
Sa.+ So., Feiertage und in den Schulferien (Thüringen, Hessen, Sachsen)
von 10.00 bis 16.00 Uhr
24.12. und 31.12. geschlossen