Wildkatzenschleichpfad

Kurzer und spannender Erlebnisrundweg

Der Wildkatzenpfad gibt zwar eine wunderbare Einsicht in den naturbelassenen Lebensraum der wilden Katzen, aber mit seinen sieben Kilometern ist er für nicht wenige Besucher etwas zu lang.

Damit man dennoch die Möglichkeit hat, die Schönheit des Nationalparks von erster Hand zu erfahren, wurde nun der wesentlich kürzere Wildkatzenschleichpfad angelegt. Mit seinen 1.5 Kilometern Länge ist er wesentlich kürzer als sein großer Bruder, gibt aber dennoch einen sehr guten Einblick in die beeindruckende Flora und Fauna des Hainich. 

Der Pfad beginnt nicht weit hinter der Wildkatzenlichtung und ist somit leicht zu erreichen. Durch einen jungen Waldabschnitt mit schlanken jungen Bäumen und einem mit dichten Hecken bewachsenen Waldrand führt der Weg tief in ältere Waldabschnitte, geprägt von knorrigen alten Bäumen und abwechslungsreichem Bewuchs. Man kann einen tiefen Einblick in die Struktur des Waldes erhalten, und mit viel Glück vielleicht auch einen Blick auf den einen oder anderen Waldbewohner erhaschen. Kletterelemente am Wegesrand laden Groß und Klein zum Ausprobieren der eigenen Kletterfähigkeiten ein.

Barrierearm und für Kinderwagen geeignet

Nach einer kleinen Rundwanderung durch den dichten Wald und über lichte Offenflächen kommt man nach einer halben Stunde auf der Wiese hinter der Wildkatzenlichtung an, auf der Bänke zum Ausruhen einladen. Eine Feuerstelle mit Grill und Bänken kann auf Anfrage für einen Familienausflug in das Wildkatzendorf genutzt werden. Der Pfad ist barrierearm gestaltet und somit für Kinderwagen und aktive Rollstuhlfahrer (mit Begleitung) geeignet.

Schon gewusst?

Das Wildkatzen­dorf Hütscheroda liegt unmittelbar am UNESCO-Weltnaturerbe Nationalpark Hainich

Ihre Mäuse für unsere Katzen!

Das Wildkatzendorf Hütscheroda als gemein­nützige Einrichtung erfreut sich an kleinen und größeren Geld­spenden, welche in vollem Umfang unseren Tieren und der verbundenen Bildungs­arbeit zu Gute kommen. Erfahren Sie hier mehr

täglich von 10 - 18 Uhr geöffnet

Ein Besuch in der Wildkatzenscheune und im Wildkatzengehege mit moderierter Fütterung ist ohne :-)  Negativ- Nachweis möglich.

Die moderierten Fütterungen der Wildkatzen sind um 11:00, 12:30, 14:00, 15:30 und 16:45 Uhr.

Unsere Luchse bekommen um 17:00 Uhr ihr Futter.

Veranstaltungstipp!!

Foto: Thomas Stephan

Tag der Katze im Wildkatzendorf – auch für die Katz‘

Sonntag 8. August 2020, 10 bis 18 Uhr

Zum Tag der Katze werden alle 1,5 h Mitmach-Spiele am Gehege angeboten. Für die Kinder gibt es Bastelangebote beispielsweise von „Pfotenabdrücken“ zum Mitnehmen, Bilder zum Ausmalen sowie ein Glücksrad mit kleinen Gewinnen. Alle Kinder, die ein selbstgemaltes Bild ihrer Katze (oder eines anderen Haustiers) mitbringen, erhalten als Dankeschön einen Ein-EUR-Gutschein für Waren aus dem Wildkatzenshop.

 

Veranstaltungstipp!

„Abendrendezvous mit den wilden Katzen“

Donnerstag, 29. Juli + Freitag, 30. Juli 2021, 20 Uhr

Unsere vier Wildkatzen Toco, Carlo & Co. sind bei Sonnenuntergang auf der Wildkatzenlichtung besonders gut zu sehen. Auch die scheuen Luchse, lassen sich am frühen Abend öfter mal blicken. Und unser Luchsbaby wird von Tag zu Tag aktiver!

Das Rendezvous beginnt an der  Wildkatzenscheune mit einem informativen kurzweiligen Rundgang durch die  Ausstellung „Aug in Aug` mit Luchs und Wildkatze". Bei Sonnenuntergang erleben Sie eine exklusive Schaufütterung der Wildkatzen und können auch bei den Luchsen vorbeischauen bevor die Veranstaltung in und an der Wildkatzenscheune  und bei gemütlicher Lagerfeuerromantik mit kühlen Getränken (nicht im Preis inbegriffen); Stockbrot und Katzengeschichten endet.

Genießen Sie dieses besondere Arrangement außerhalb der Öffnungszeiten und melden Sie sich an!

Anmeldeschluss ist am Veranstaltungstag, Donnerstag /Freitag, um 12 Uhr

info@wildkatzendorf.de oder telefonisch unter 036254 - 865180 

Kosten:

12,95 € Erwachsene,

8,95 € Ermäßigt und Kinder unter 6 Jahre frei

Weitere Ermäßigungen sind zu dieser Veranstaltung nicht möglich. Der Preis beinhaltet den Eintritt, die Führung mit Schaufütterung und den Ausklang am Lagerfeuer

Dauer: circa 2-3 Stunden